Start Politik Ausland Krieg gegen den Terror Nach türkischen Luftangriffen: IS lässt 22 Christen frei

Krieg gegen den Terror
Nach türkischen Luftangriffen: IS lässt 22 Christen frei

Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London mitteilt, soll die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) 22 von ihr entführte syrische Christen freigelassen haben.

TEILEN
IS lässt überraschend 22 seit Februar gefangene Christen frei. (Foto: AA)
IS lässt überraschend 22 seit Februar gefangene Christen frei

London (nex) – Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London mitteilt, soll die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) 22 von ihr entführte syrische Christen freigelassen haben. Dies meldet der Deutschlandfunk. Die Freigekommenen gehören zu einer Gruppe von 220 Christen, die im Februar im Norden Syriens in die Gewalt der Terror-Miliz geraten waren. Über die Umstände der Freilassung gibt es bis dato noch keine näheren Informationen. Zu der Verschleppung war es gekommen, als der IS mehrere Dörfer in der Provinz Hasakah erobert hatte. Mittlerweile ist es Truppen der Anti-IS-Koalition gelungen, die Terroristen weitgehend aus der Region zurückzudrängen.

Facebook Kommentare

TEILEN