Start Sport Fußball Fußball Hannover 96 und Sportdirektor Dufner gehen getrennte Wege

Fußball
Hannover 96 und Sportdirektor Dufner gehen getrennte Wege

Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 und dessen Sportdirektor Dirk Dufner werden ihre Zusammenarbeit zum Ende der laufenden Transferperiode einvernehmlich beenden. Das teilte der Verein am Dienstag mit.

TEILEN
"Ich sehe meine Aufgabe als erfüllt an, weil alle wesentlichen Transferentscheidungen getroffen sind und der Kader für die kommende Spielzeit steht", so Dufner. (Foto: gülnur/nex)

Hannover (dts) – Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 und dessen Sportdirektor Dirk Dufner werden ihre Zusammenarbeit zum Ende der laufenden Transferperiode einvernehmlich beenden. Das teilte der Verein am Dienstag mit. 96-Präsident Martin Kind und Dufner haben demnach in den vergangenen Tagen vertrauliche Gespräche geführt, nachdem Dufner mit der Bitte um Beendigung der Zusammenarbeit an den Klub herangetreten war.

“Ich sehe meine Aufgabe als erfüllt an, weil alle wesentlichen Transferentscheidungen getroffen sind und der Kader für die kommende Spielzeit steht”, so Dufner, der seit April 2013 für die Niedersachsen tätig war. 96-Präsident Kind erklärte, die Entscheidung sei “zu respektieren”: “Wir danken Herrn Dufner für die Zeit der Zusammenarbeit.”

Facebook Kommentare

TEILEN