Start Politik Ausland Gaza Hamas beschuldigt Israel der Gefangenenfolterung

Gaza
Hamas beschuldigt Israel der Gefangenenfolterung

Der Sprecher der Hamas, Abdel Rahman Shadeed, gab bekannt, dass "palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen Belästigungen, andauernder Folter, zunehmenden Angriffen sowie Isolationshaft ausgesetzt sind“.

TEILEN
Junge Palästinenser in israelischem Gefängnis (Foto: Anadolu)

GAZA – (nex) Palästinensische Fraktionen aus dem Gazastreifen haben am Donnerstag bekannt gegeben, dass gezielte Übergriffe und Folterungen an palästinensischen Gefangenen eskalieren. In einer gemeinsamen Pressekonferenz außerhalb der Büros des Internationalen Roten Kreuzes in Gaza City haben die Sprecher der Fraktionen die israelische Regierung für die Misshandlungen verantwortlich gemacht. An der Konferenz beteiligten sich die wichtigsten palästinensischen Splittergruppen wie Fatah, Hamas, islamischer Jihad, die Volksfront und die Demokratische Front.

Der Sprecher der Hamas, Abdel Rahman Shadeed, gab bekannt, dass “palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen Belästigungen, andauernder Folter, zunehmenden Angriffen sowie Isolationshaft ausgesetzt sind“. Shadeed hat die palästinensische Widerstandsbewegung gebeten, an dem mitzuwirken, was er als “entscheidende Handlung zur Unterstützung der Gefangenen” beschreiben würde. “Wir dürfen angesichts der israelischen Repressalien nicht still sein! Die palästinensischen Autoritäten müssen jeden Fall eines jeden Gefangenen vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen”.

Der Abgeordnete für palästinensische Gefängnisangelegenheiten hat in einem Interview am Donnerstag verkündet, dass 120 Gefangene im Nafha Gefängnis einen Hungerstreik begonnen haben, um die Welt auf die Angriffe und Folterungen aufmerksam zu machen, denen sie täglich seitens der israelischen Gefängnisbehörden ausgesetzt sind.

Statistiken zufolge befinden sich derzeit mehr als 6.500 Palästinenser in israelischen Gefängnissen.

Facebook Kommentare

TEILEN