Start Wissen "Mond-Dorf" ESA: Gerst soll erster Deutscher auf dem Mond werden

"Mond-Dorf"
ESA: Gerst soll erster Deutscher auf dem Mond werden

Der Astronaut Alexander Gerst soll nach Plänen der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) der erste Deutsche auf dem Mond werden.

TEILEN
Der Astronaut Alexander Gerst soll nach Plänen der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) der erste Deutsche auf dem Mond werden. (Foto: dts)

Darmstadt (dts) – Der Astronaut Alexander Gerst soll nach Plänen der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) der erste Deutsche auf dem Mond werden. Das meldet “Bild”. Demnach setzt sich die ESA für eine permanente Station auf dem Mond für Forschungszwecke ein.

Der ESA-Direktor für bemannte Raumfahrt und Ex-Astronaut, Thomas Reiter, sagte gegenüber “Bild”: “Natürlich haben wir viele gute Astronauten in Europa, die für so eine Mission geeignet sind. Aber natürlich würde ich mir wünschen, dass Gerst mitfliegt und der erste Deutsche wird, der seinen Fuß auf den Mond setzt.” Thomas Reiter ist auch für das europäische Astronauten-Korps zuständig. Auch der neue ESA-Chef Professor Jan Wörter, der die Idee für das “Mond-Dorf” entwickelt hat, machte sich für Gerst stark. Wörter sagte gegenüber “Bild”: “Wenn wir eines Tages gemeinsam mit den USA eine Crew mit einer astronautischen Mission zum Mond schicken, dann natürlich mit einem europäischen Astronauten an Bord. Ich würde mich freuen, wenn Alexander Gerst dann der Kandidat wäre.” Der ESA-Chef hält dieses Szenario für “realistisch”. Alexander Gerst war von Mai bis November 2014 auf der Internationalen Raumstation (ISS) und erlangte während dieser Zeit große Beliebtheit. Er sagte gegenüber “Bild”: “Selbstverständlich würde es mich als ESA-Astronaut und Geophysiker besonders faszinieren, am Rande eines Mondkraters zu stehen und diesen zu erforschen. Denn mit jedem Geheimnis, das uns der Mond verrät, erfahren wir auch mehr über unsere Erde.”

Facebook Kommentare