Start Kultur Film Carlo Pedersoli Bud Spencer hat keine Angst vor dem Tod

Carlo Pedersoli
Bud Spencer hat keine Angst vor dem Tod

"Weil ich daran glaube, dass man nicht wirklich stirbt. Die Seelen der Verstorbenen leben wieder auf, sie erzählen die Wahrheit des Universums. So sehe ich das mit größter Gelassenheit."

TEILEN
Bud Spencer glaubt an ein Leben nach dem Tod (Foto: dts)

Rom (dts) – Der italienische Schauspieler und Buchautor Bud Spencer hat keine Angst vor dem Tod. „Wir sind, sobald wir geboren werden, auf einer Reise zum Tod“, sagte der 85 Jahre alte Spencer der „Welt am Sonntag“. Das Lebensende ängstige ihn nicht: „Weil ich daran glaube, dass man nicht wirklich stirbt. Die Seelen der Verstorbenen leben wieder auf, sie erzählen die Wahrheit des Universums. So sehe ich das mit größter Gelassenheit.“

Er glaube auch an ein Leben nach dem Tod, sagte Spencer, das gebe es „ganz sicher“. Spencer, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli heißt, nimmt es mit Humor, dass bereits dreimal Falschmeldungen über seinen Tod verbreitet worden sind. „Ich bin also daran gewöhnt, gestorben zu sein.“ Wenn es soweit sei, wolle er dem Tod mit Anstand gegenüber treten. „Das ist das entscheidende Wort, ich verwende es oft. Ich muss diesen Anstand aufbringen, im Leben. Und wenn das Urteil ergeht. Ja, ich muss dem Tod mit Anstand begegnen.“ Derzeit verspüre er aber noch Lebensdurst: „Ich spüre diese Leidenschaft für das Leben Tag für Tag stärker.“

 

Facebook Kommentare

TEILEN