CDU Altmaier weist Berichte über vierte Merkel-Amtszeit zurück

CDU
Altmaier weist Berichte über vierte Merkel-Amtszeit zurück

"Es ist und bleibt Spekulation", sagte Altmaier der Zeitung "Bild". Die Bundeskanzlerin werde "dann entscheiden, wenn sie es für richtig hält", sagte Altmaier.

TEILEN
Altmaier: "Diejenigen in der SPD, die Angela Merkel gut finden, stehen mit ihrer Meinung nicht allein: Die große Mehrheit der Deutschen sieht das genau so." (Foto: dts)

Berlin (dts) – Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat den “Spiegel”-Bericht über eine erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel (CDU) zurückgewiesen. “Es ist und bleibt Spekulation”, sagte Altmaier der Zeitung “Bild”. Die Bundeskanzlerin werde “dann entscheiden, wenn sie es für richtig hält”, sagte Altmaier.

Altmaier fügte an, es sei “spannend, wenn ein Magazin, das lange das Gegenteil behauptet hat, nun mit Verve seine Meinung ändert”. Die Debatte innerhalb der SPD, ob die Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl 2017 mit einem eigenen Kanzlerkandidaten gegen Angela Merkel antreten sollten, kommentierte der Chef des Bundeskanzleramts mit den Worten: “Diejenigen in der SPD, die Angela Merkel gut finden, stehen mit ihrer Meinung nicht allein: Die große Mehrheit der Deutschen sieht das genau so.” Er komme aber “nicht im Traum auf die Idee, der SPD Ratschläge zu erteilen”. Altmaier sagte außerdem, er weigere sich auch, “jetzt schon über Koalitionen zu spekulieren oder den Wahlkampf ins Visier zu nehmen”: “Wir sollten versuchen, so lange es eben geht, gemeinsam zu regieren.”

 

Facebook Kommentare

TEILEN