Syrien-Krieg Türkisches Militär liefert sich Scharmützel mit Islamischem Staat

Syrien-Krieg
Türkisches Militär liefert sich Scharmützel mit Islamischem Staat

Laut türkischer Medienberichte soll der IS das Feuer von Syrien aus eröffnet haben, die türkische Armee habe dann das Feuer erwidert.

TEILEN
In der Grenzregion von Kilis wurde auf die Grenzwache Dag das Feuer eröffnet. Aus dem von der Terrormiliz IS kontrollierten Gebiet in Syrien wurde auf die Soldaten der Grenzwache Dag der 5. Panzerbrigade das Feuer eröffnet. (Foto: dts)

Ankara (dts) – Bei einem Scharmützel zwischen türkischen Streitkräften und Kämpfern der Terrororganisation Islamischer Staat an der Grenze zu Syrien ist am Donnerstag der Unteroffizier Yalçın Nane ums Leben gekommen, zwei weitere Soldaten wurden verletzt. Laut türkischer Medienberichte soll der IS das Feuer von Syrien aus eröffnet haben, die türkische Armee habe dann das Feuer erwidert.

Kurz zuvor hatte die türkische Regierung angekündigt, nach dem Anschlag von Suruç eine Mauer an der Grenze zu Syrien errichten zu wollen. Damit sollten die Reiserouten der Terroristen unterbrochen werden, so der stellvertretende Premierminister Bülent Arinç.

Facebook Kommentare

TEILEN