Start Panorama Polizei Osnabrück Osnabrück – 39jähriger mit Schussverletzung aufgefunden

Polizei Osnabrück
Osnabrück – 39jähriger mit Schussverletzung aufgefunden

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Zur möglichen Motivlage der Tat können noch keine Angaben gemacht werden

TEILEN
Gegen 23.40 Uhr wurde der Mann von einem Zeugen in Höhe der Bahnüberführung aufgefunden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. (Polizeifoto)

Osnabrück (ots) – In der Nacht zum Samstag ist auf dem Boltenweg ein 39jähriger Mann mit einer Schussverletzung aufgefunden worden. Gegen 23.40 Uhr wurde der Mann von einem Zeugen in Höhe der Bahnüberführung aufgefunden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand wurde der Verletzte kurz vor dem Auffinden auf der Mindener Straße von Unbekannten angeschossen. Der Zeuge, der ihn gefunden hat, rief dann die Polizei. Die Polizisten sperrten den Boltenweg und die Mindener Straße ab. Durch Beamte der Kriminaltechnik wurden die Spuren gesichert. Die Berufsfeuerwehr unterstützte die Polizei durch Ausleuchten des Tatortes. Außerdem wurden Spürhunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Im Rahmen der Fahndung, bei der 20 Streifenwagen eingesetzt waren, durchsuchten die Beamten auch ein nahegelegenes Waldstück. Bis 02.10 Uhr wurde die Mindener Straße gesperrt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Zur möglichen Motivlage der Tat können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, melden sich bitte unter der Tel.-Nr.: 0541/3272115

Facebook Kommentare

TEILEN