EU-Afrika-Gipfel Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will Jugendinitiative für Afrika

EU-Afrika-Gipfel
Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will Jugendinitiative für Afrika

Eine gezielte europäische Initiative für die afrikanische Jugend könne helfen, "um die eigentlichen Ursachen für Migration zu bekämpfen".

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die EU-Kommission aufgefordert, eine Jugendinitiative für Afrika zu starten. In einem gemeinsamen Brief mit seinen französischen und niederländischen Amtskolleginnen an die EU-Außenbeauftragte Mogherini und Enwicklungskommissar Mimica, aus dem “Bild” zitiert, fordert Müller, 500 Millionen Euro aus EU-Fördertöpfen vor allem in gezielte Job- und Austauschprogramme für junge Menschen in Afrika zu investieren. “Die junge Generation ist nicht nur die größte Herausforderung für Afrika, sie ist auch die größte Chance des Kontinents”, heißt es in dem Schreiben.

Eine gezielte europäische Initiative für die afrikanische Jugend könne helfen, “um die eigentlichen Ursachen für Migration zu bekämpfen”. “Es muss Priorität der EU sein, einer Generation Chancen zu schaffen, die einen legitimen Anspruch darauf hat, ihre Lebensperspektive zu verbessern.” Die Initiative soll beim nächsten Entwicklungsminister-Rat im Oktober beraten und auf dem geplanten EU-Afrika-Gipfel in Valletta verabschiedet werden, schlagen die Minister vor.

 

Facebook Kommentare

TEILEN