Start Politik Ausland Iran Deutsch-Israelische Gesellschaft: Gabriels Iran-Reise falsches Signal

Iran
Deutsch-Israelische Gesellschaft: Gabriels Iran-Reise falsches Signal

Mit seiner Menschenrechtsbilanz und seiner Verleugnung der Existenz Israels könne das Regime in Teheran nicht Deutschlands Partner sein.

TEILEN
Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck warnte vor einem "prinzipienlosen Buhlen um Wirtschaftsaufträge". (Foto: botschaftisrael.wordpress.com)

Berlin (dts) – Die Reise des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD) in den Iran stößt in Berlin auf Kritik: Diese sei das “absolut falsche Signal”, sagte der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Reinhold Robbe (SPD), dem “Tagesspiegel”. “Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass es Deutschland in erster Linie um Wirtschaftsinteressen geht.” Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck warnte vor einem “prinzipienlosen Buhlen um Wirtschaftsaufträge”.

Mit seiner Menschenrechtsbilanz und seiner Verleugnung der Existenz Israels könne das Regime in Teheran nicht Deutschlands Partner sein.

 

Facebook Kommentare

TEILEN