Start Wirtschaft Entwicklungsbank BRICS-Bank feierlich in Shanghai eröffnet

Entwicklungsbank
BRICS-Bank feierlich in Shanghai eröffnet

Am Dienstag hat die BRICS-Entwicklungsbank ihren Betrieb in Shanghai und in den fünf großen Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika aufgenommen. Mit diesem Vorstoß bauen die BRICS-Länder ihren Einfluss in der globalen Finanzwelt weiter aus.

TEILEN
Die Bank wurde ähnlich wie die Weltbank aufgebaut und soll Infrastruktur- und Entwicklungsprojekte in den BRICS-Staaten mit niedrigen Zinsen finanzieren. (Foto: trt.net.tr)

Shanghai (nex) – Am Dienstag hat die BRICS-Entwicklungsbank ihren Betrieb in Shanghai und in den fünf großen Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika aufgenommen. Mit diesem Vorstoß bauen die BRICS-Länder ihren Einfluss in der globalen Finanzwelt weiter aus.

Hauptaufgabe der „Neuen Entwicklungsbank“ ist es, Infrastrukturprojekte zu finanzieren und eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der BRICS-Staaten und anderer Schwellenländer durch niedrige Zinsen zu unterstützen. Die Bank wurde mit einem Startkapital von 50 Milliarden Dollar gegründet. das Kapital soll in einem Jahr auf 100 Milliarden Dollar erhöht werden.

Die BRICS-Bank sei eine von Grund auf neue Institution für Schwellen- und Entwicklungsländer, sagte der chinesische Finanzminister Lou Jiwei der Nachrichtenagentur Xinhua. Er fügte hinzu: „Ich bin mir sicher, dass die BRICS-Entwicklungsbank unter der Führung von Herrn Kamath und der gemeinsamen Anstrengung aller Beteiligten zu einer professionellen, effizienten, transparenten und multilateralen Institution neuer Art werden und einen signifikanten Beitrag zur Infrastruktur sowie nachhaltigen Entwicklung von Schwellen- und Entwicklungsländern leisten wird.“

Chef der „Neuen Entwicklungsbank“ wird für fünf Jahre der Inder Kundapur Vaman Kamath sein. Anschließend wird die Geschäftsleitung an Brasilien übergeben.

Facebook Kommentare

TEILEN