Start Wirtschaft Wall Street Auch Dow Jones lässt wegen China-Sorgen nach

Wall Street
Auch Dow Jones lässt wegen China-Sorgen nach

Die größten Kursverluste gab es unter anderem bei Boeing, Chevron und JPMorgan. Zuvor hatte es an der Frankfurter Aktienbörse noch deutlich kräftigere Verluste gegeben.

TEILEN
Die größten Kursverluste gab es unter anderem bei Boeing, Chevron und JPMorgan. (Foto: dts)

New York (dts) – Nach den kräftigen Verlusten am chinesischen Aktienmarkt hat auch der Dow am Montag im Minus geschlossen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 17.440,59 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,73 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. Intel und General Electric gehörten zu den wenigen Werten, die dennoch im Plus lagen.

Die größten Kursverluste gab es unter anderem bei Boeing, Chevron und JPMorgan. Zuvor hatte es an der Frankfurter Aktienbörse noch deutlich kräftigere Verluste gegeben. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der DAX mit 11.056,40 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,56 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. Alle DAX-Titel waren im Minus. Der Euro legte unterdessen am Montagabend um über ein Prozent auf 1,1095 US-Dollar zu.

 

Facebook Kommentare

TEILEN